Projekt Grundsteinkiste
Norbert Tadeusz
Markus Lüpperz

 

zurück

Alle 396 Exponate bleiben Eigentum des Kunsthaus Langenberg e.V.. Von Zeit zu Zeit wird die Gesamtinstallation der Öffentlichkeit vorgestellt, wie z.B. im Rahmen des Kunstprojektes "Tuchfühlung 2 – Körperkonturen" in Langenberg. Ihre adäquate Dokumentation findet die Sammlung in einem außergewöhnlich gestalteten Multiple (nähere Informationen siehe Sammlung Kunsthaus).

Erstmals im September auf der Art Multiple in Düsseldorf und im Okto-
ber 1994 auf der Art Cologne (dem Messe-
stand des WDR) wurden die Exponate einer grös-
seren Öffentlichkeit vor-
gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Grundsteinkiste handelt es sich um eine ca. 45x35x10cm messende Holzkiste, die, nebeneinanderliegend, drei weiße handelsübliche Kalksandsteine – die Grundsteine fürs Kunsthaus – enthält. Dieses "Triptychon" aus Stein und Holz, aus reduzierter Fläche und konzeptioneller Strenge wurde zunächst 365 deutschen und internationalen Künstlern überreicht, mit der Bitte, sich mit dem Material und Raum kreativ auseinanderzusetzen.

Die künstlerische Würdi-
gung erfuhr die Samm-
lung im Frühjahr 1996 durch die Ausstellung im

Rheinischen Landesmuseum Bonn

und die anschließende Präsentation im Goethe-
Institut Rotterdam.

Insgesamt nahmen 396 Künstler an dieser Aktion teil. Die Berichter-
stattung war einhellig positiv.